Il cappello da cowboy 🤠

Der Cowboyhut 🤠

Der Cowboyhut ist Stetson par excellence, tatsächlich war es John B. Stetson zu verdanken, dass 1865 der erste Cowboyhut auf den Markt kam, der „ Boss of the Plain “, der eine 4 Zoll flache Krempe und Krone mit geraden und abgerundeten Seiten hatte oben.

Aus Filz gefertigt, war es so wasserdicht, dass es den Cowboy einen ganzen Tag vor Regen schĂĽtzen konnte, und anhand der Form der Krone konnte man die Herkunft der Ranch erahnen.

Eine Art Hut, die im Laufe der Zeit so ikonisch geworden ist, dass sie auf der ganzen Welt als Teil der alten westlichen Kleidung anerkannt wird.

WeltberĂĽhmt wurde der Cowboyhut durch die Westernfilme von John Wayne, Clint Eastwood und James Dean.

In der kollektiven Vorstellung ist er tatsächlich der „robuste“ Hut schlechthin, vielleicht über die Augen oder seitlich getragen Soundtracks von Ennio Moricone. 

Wie heiĂźt der Cowboyhut?

Der Cowboyhut wird in Italien einfach als Cowboyhut bezeichnet, wobei Cowboy auf Englisch wörtlich "Cow Boy", Hirte oder Buttero bedeutet, also der Junge, der die Herden von Ochsen / Rindern bewacht, die im Freien aufgezogen werden.

Andere Namen, die der Cowboyhut haben kann, sind Country-Hut oder Westernhut.

Cowboyhut von Stetson


Die Form des Cowboyhutes

Die Form des Cowboyhutes ist sehr interessant und besonders, es handelt sich tatsächlich um einen Hut mit breiter Krempe und hoher Krone, der hauptsächlich von Viehzüchtern im Westen und Süden der Vereinigten Staaten, Kanadas und Nordmexikos verwendet wird.

Es wird aus verschiedenen Filzarten hergestellt, von denen der wertvollste, funktionalste und regenbeständigste der „Biber“-Filz ist, gefolgt von Hasen- und Wollfilz.

Später auch von Rodeo-Teilnehmern und verschiedenen nordamerikanischen Country-Musikern verwendet, wurde dieser Hut speziell entwickelt, um den Cowboy bei der Arbeit mit den Herden zu unterstützen, da er nicht nur vor Sonne und Regen schützt, sondern auch als Behälter zum Tränken der Pferde verwendet werden kann oder um das Anzünden des Feuers zu erleichtern (als Ventilator verwendet).

Im Inneren des Hutes befindet sich ein (marokkanisches) Band aus Leder oder Anti-Schweiß-Stoff und außen kann er verschiedene Arten von Zierbändern haben, normalerweise aus Leder verschiedener Tierarten mit Stickereien oder Nieten.

Der Cowboy- oder Westernhut kann auch aus Stroh sein, kĂĽhler fĂĽr den Sommer, aber das praktischste Material ist Filz aus den oben beschriebenen GrĂĽnden.

Es wurde auch von texanischen Rangern als Ergänzung zur Uniform verwendet, und auch die zeremonielle Uniform der Royal Canadian Mounted Police nahm das Design von Stetson-Country-Hüten als Referenz.

Wissenswertes rund um den Cowboyhut

Entgegen der landläufigen Meinung war der beliebteste Hut im Westen die Melone, die später durch funktionalere und passendere Hüte mit breiter Krempe ersetzt wurde.

Der Cowboyhut rückte in die Schlagzeilen und steigerte seinen Ruhm, als in einem Wrack eines amerikanischen Militärschiffs, das 1898 versenkt wurde, ein Stetson-Hut entdeckt wurde, der nach 14 Jahren Eintauchen in Schlamm und Salzwasser fast unversehrt war. .

Trotz des Gemeinplatzes, den wir alle haben, dass alle Cowboyhüte mit den Seiten der Krempe nach oben sind, hatten Cowboyhüte ursprünglich eine flache Krempe, um vor der Sonne zu schützen, und erst später kam die gerollte Krempe in Mode.

Ich empfehle einen Cowboyfilm

Wenn Sie ein echter Fan von Westernfilmen und dem unverwechselbaren Cowboy-Lebensstil sind, dann empfehle ich Ihnen, diese Filme anzusehen:
The Giant mit einem fantastischen James Dean oder die vielen Filme von John Wayne, The Grit, Red Shadows, Rio Lobo, A Dollar of Honor. Wenn Sie Daniel Craig mögen, empfehle ich "Cowboys and Aliens" oder Armie Hammer in "The Lone Ranger" und auch "Appaloosa" mit Jonny Depp und Helena Bonhan Carter, Viggo Mortensen und schließlich den Film des legendären Quentin Tarantino, der Regie führt " Django Unchained“ mit Jamie Foxx.

Endlich ein sehenswerter, sehr berĂĽhrender und intensiver Film, The Secrets of Brockeback Mountain, mit dem hervorragenden Heath Ledger und Jake Gyllenhaal.

ZurĂĽck zum Blog